psy4f_logos

Newsletter Psychologists for Future

Liebe Kolleg*innen,

seit unserem letzten Newsletter ist einiges passiert: Wir befinden uns mitten in einer anstrengenden, bewegenden und für viele Menschen auch traurigen Zeit - insbesondere für diejenigen, die eine nahestehende Person an COVID-19 verloren haben. Unsere Arbeit wurde durch die Pandemie nach allen Regeln der Kunst auf den Kopf gestellt. Inzwischen sind wir es gewohnt, dass Veranstaltungen online stattfinden.

Highlights

Online-Fachtagung "Klimakrise – Gesellschaftskrise" in Kooperation mit der DPtV

Auch unsere ursprünglich für April geplante Fachtagung in Kooperation mit der Landesgruppe Rheinland-Pfalz der Deutschen Psychotherapeutenvereinigung (DPtV) musste verschoben und letztendlich komplett online durchgeführt werden. Nichtsdestotrotz war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Moderiert wurde sie von der Landesvorsitzenden der DPtV RLP Sabine Maur.

    Die komplette Veranstaltung kann unter diesem Link nachträglich angeschaut werden. Sehr eindrücklich ist auch das Graphic Recording, in dem unser Kollege Jai Wanigesinghe die Tagung grafisch zusammengefasst hat:
    https://www.psychologistsforfuture.org/2020/10/13/1154/

    Gewinner des taz Panter Preises in der Kategorie "Klima und Gesundheit"

    Wir wurden mit dem Panter Preis für Zivilcourage der taz Panter Stiftung ausgezeichnet und freuen uns sehr über die Anerkennung unserer Arbeit. taz Gesundheitsredakteurin Heike Haarhoff begründete die Vergabe in Ihrer Laudatio wie folgt: „Der Klimawandel macht arm und er macht krank, aber er macht noch etwas anderes, nämlich Angst. Angst gerade jungen Menschen, Angst vor ihrer eigenen Zukunft. Psychotherapeut*innen und Psycholog*innen kommt eine wichtige Rolle bei der Bewältigung von Krisen zu, die durch den Klimawandel ausgelöst werden."

    https://taz.de/taz-Panterpreis-2020-verliehen/!5728492/
    https://taz.de/Panter-Preis-2020/!171996/
    https://youtu.be/Nwsgt79lYIU?t=4505

    Unsere Presseerklärung zur Preisverleihung: https://www.psychologistsforfuture.org/2020/11/19/tazpanterpreis2020/

    Die Psychologists for Future in den Medien

    • Verena Kantrowitsch hat mit Markus Tripp vom Klimabündnis Kärnten über die Klimakrise als psychologisches Problem gesprochen. Nachhören könnt ihr das Gespräch hier: https://klimaverbuendet.podigee.io/
    • Nicht ganz Klimakrise - aber dennoch aktuell gesellschaftlich relevant: Katharina van Bronswijk hat Informationen zu Verschwörungsmythen gesammelt und spricht in diesem Video über ihre Erkenntnisse: https://www.youtube.com/watch?v=iJ9Lu94SBps&t=3s
    • Das ZDF hat einen kurzen, schönen Beitrag zu einer unserer Gesprächsrunden - geleitet von Malte Klar - gemacht. Wer sich ein Bild von unserer Arbeit mit Klimaaktivist*innen machen möchte, kann den Beitrag hier ansehen: https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/climate-anxiety-100.html. (Die neue Webinar-AG hat übrigens 1000€ über einen Antrag bekommen, um weitere Webinare zu finanzieren. Bei Interesse an Mitgestaltung könnt Ihr euch an die Unterstützungs-AG wenden: beratung@psychologistsforfuture.org)
    • Zudem war unsere Presse AG sehr aktiv - was zu den folgenden Publikationen geführt hat:

    Macht mit!

    Während der Corona-Zeit ist eines deutlich geworden: Ohne massiven Druck aus der Bevölkerung ist der Kompass der Politik nicht - wie Svenja Schulze uns einst hoffen ließ - auf Nachhaltigkeit justiert. Stattdessen wird aktuell versucht, den überholten Status Quo mit aller Macht aufrecht zu erhalten. Nachdem uns eine neue Abwrackprämie erfreulicherweise erspart blieb, kam kurze Zeit später eine herbe Ernüchterung: Der Kohleausstieg wurde geregelt - entgegen weiter Teile der Empfehlung der Kohlekommission soll er jedoch erst 2038 erfolgen und Zahlungen in Milliardenhöhe an die Kohlekonzerne beinhalten, während weitere Dörfer für die Kohle abgebaggert werden. Viele Expert*innen sind der Ansicht, dass dieses Gesetz den Kohleausstieg künstlich hinauszögert. In jedem Fall gilt: 2038 ist zu spät - und unvereinbar mit dem 1,5 Grad Limit.
    Was wir damit sagen wollen: Wir brauchen euch! Wenn ihr schon mit dem Gedanken gespielt habt, euch anzuschließen, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt. Und auch wenn ihr nicht mit dem Gedanken gespielt haben solltet - die Politik verwehrt sich gegen die Verantwortung gegenüber der Zukunft. Es ist an uns - auch an uns Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen - sie daran zu erinnern, was auf dem Spiel steht.

    Wenn ihr mitmachen wollt - dann meldet euch unter mitarbeit@psychologistsforfuture.org. Und falls ihr euch noch nicht sicher seid, wo genau ihr euch einbringen könnt, bieten wir in unregelmäßigen Abständen online Onboarding-Meetings an. Viele unserer AGs brauchen Unterstützung, jede*r kann sich mit ihren/seinen Fähigkeiten und Kapazitäten einbringen! Das nächste Onboarding findet am 13.12.2020 um 11h statt. Anmeldung über die oben genannte Mailadresse.

    Weitere Neuigkeiten im Überblick

    Europäische Bürgerinitiative (EBI) unterstützen
    Wir rufen gemeinsam mit den Fridays for Future die Europäische Kommission auf, die EU-Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise anzupassen, um eine maximale Erwärmung von 1,5 °C nicht zu überschreiten. Dazu bedarf es ambitionierterer Ziele und erhöhter finanzieller Ressourcen für den Klimaschutz. Bitte unterstützt diese mit eurer Unterschrift und verbreitet sie weiter: https://eci.fridaysforfuture.org/de/sign-the-european-citizens-initiative/

    Zusammenarbeit mit Health for Future

    In den letzten Monaten verstärkt sich erfreulicherweise unsere Zusammenarbeit mit Health for Future. Die Psy4F-Regionalgruppe Aachen nahm an einer von Health for Future und den Fridays for Future organisierten Hitzedemo teil. Einen Eindruck bekommt ihr in diesem Video: https://www.instagram.com/p/CDV25NsKsK5

    Darüber hinaus hat sich Katharina als Sprecherin der Psychologists / Psychotherapists for Future mit Eckart von Hirschhausen zu einem Interview getroffen. Dieses kann im Rahmen seines Podcasts "Hirschhausen zu Haus" unter diesem Link angeschaut werden. (Mentale) Gesundheit wird in Zukunft ein wichtiges, viele Bereiche umspannendes Thema sein: Der Klimawandel wird zunehmend Gesundheitsfolgen haben, das merken wir an den zunehmenden Hitzewellen und Dürreperioden auch in unseren Breitengraden inzwischen deutlich. Auch die klimaschützenden Maßnahmen in vielen Lebensbereichen werden umfangreiche positive Effekte auf unsere Gesundheit haben. Wir freuen uns daher sehr über diese wichtige Kooperation!

    Update aus den Regionalgruppen

    Wir haben inzwischen über 30 Regionalgruppen. In diesem Newsletter wollen wir nach Freiburg schauen: In Freiburg haben Verena und Anna einen 4-stündigen Zoom Workshop zum Thema Klimakrise in der Psychotherapie für Psychotherapeut*innen angeboten. Die Klimakrise scheint insbesondere für Psychotherapeut*innen relevant, denn sie hat einen bedeutsamen Einfluss auf die psychische Gesundheit. So legen Studien einen Zusammenhang zwischen Klimaveränderungen und psychischen Belastungen nahe (APA, 2017: https://www.apa.org/news/press/releases/2017/03/mental-health-climate.pdf). Der Workshop bot einen Raum, um gemeinsam in einen Austausch darüber zu kommen, was die Auseinandersetzung mit der Klimakrise in uns Menschen auslöst und wie wir daraus als Psychotherapeut*innen eine eigene Haltung zu der Thematik entwickeln können. Zudem wurde die Frage beleuchtet, wie wir aus therapeutischer Sicht mit klimaassoziierten psychischen Belastungen umgehen können, wo Diagnosen hilfreich sind und wo nicht und mit welchen Strategien Klimaresilienz gefördert werden kann. Die Teilnehmer*innen waren sehr motiviert und interessiert an dem Thema. Eine Wiederholung des Workshops ist angedacht.

    Für weitere Infos könnt ihr euch gerne melden bei: freiburg@psychologistsforfuture.org

    Unterstützung

    Du findest unsere Arbeit toll und würdest uns gerne nachhaltig unterstützen?
    Mache uns ein Weihnachtsgeschenk! :)
    Neben jedem Engagement freuen wir uns auch über finanzielle Unterstützung für unsere Arbeit. Mit Deiner Spende ermöglichst Du z.B. die Verbesserung unserer digitalen Infrastruktur, die Bereitstellung nachhaltig produzierter Infomaterialien oder das Tool für unsere geplante Telefonsprechstunde, um Engagierte der Klimabewegung noch umfangreicher unterstützen zu können.
    Deine Spende für die Psy4F ist steuerlich absetzbar - hier kannst Du uns supporten:

    Donate For Future e.V.
    IBAN: DE27430609672079519700
    BIC: GENODEM1GLS
    WICHTIG ist der Verwendungszweck: Psychologists4Future
    Für eine Spendenbescheinigung: Psy4F + Name und eigene Adresse in den Verwendungszweck.
    (Demnächst können wir als bald eingetragener Verein auch selbst monatliche, absetzbare Fördermitgliedsbeiträge auf ein eigenes Konto annehmen.)
    psy4f_logos
    twitter instagram facebook youtube