Einladung zur Gesprächsrunde für klimabewegte Eltern und alle Bezugspersonen junger Menschen


—  am 5.September 20-21.30 Uhr  —

Mein Sohn ist da. Eine Entscheidung gegen die Hoffnungslosigkeit, aber gleichzeitig eine Entscheidung für mehr Angst. Und gleichzeitig für mich eine Entscheidung für das Leben, trotz allem. (Psy4F-Aktive Miriam Naser in „Klimagefühle (2022) von Lea Dohm und Mareike Schulze“)

Viele kennen dieses emotionale Spannungsfeld aus ihrem Alltag oder aus der Zeit der Entscheidung für oder gegen eigene Kinder. Die Beziehung zu jungen Menschen wirkt für viele als Verstärker der eigenen Gefühle angesichts der Klimakrise. Und für manche von uns ist die Liebe zu den (eigenen) Kindern der kraftvolle Motor um für Klimagerechtigkeit aktiv zu sein.
Im Termin im September gibt es Raum um sich darüber mit anderen auszutauschen, um mit den verschiedenen – teils widersprüchlichen – Gefühlen nicht allein zu bleiben.

Komm zur Gesprächsrunde für klimabewegte Eltern. Auch andere enge Bezugspersonen kleiner Menschen oder Menschen mit Kinderwunsch sind natürlich herzlich willkommen!

Bitte melde dich vorab per Mail an beratung@psychologistsforfuture.org an – der Link für die Gesprächsrunde wird am 4.9. per Mail versendet.