Wir als Psychologists / Psychotherapists for Future e.V. stellen uns ausdrücklich gegen die Kriminalisierung der Klimabewegung und hinter die Forderungen auch der Letzten Generation. Die Forderungen eines allgemeinen Tempolimits von 100 km/h und eines bezahlbaren ÖPNV mit dem dauerhaften 9 Euro-Ticket stellen konkrete Vorschläge zur deutlichen und zügigen Treibhausgasreduktion dar. Darüber hinaus fordert die Letzte Generation die Bundesregierung insgesamt auf, Klartext mit uns Bürger*innen zu reden, uns selbst im Rahmen von Bürger*innenräten über unsere Lebensbedingungen mitentscheiden zu lassen und alles in ihrer Macht stehende zu tun, um die Klimakrise abzubremsen.

Die teils polarisierenden und radikalen Kommentare einiger auch Spitzenpolitiker*innen über die Aktivist:innen wirken wie der hilflose Versuch, das eigene radikale, unzureichende und kontraproduktive Handeln im Angesicht der Krisen zu verschleiern. Wir halten dies für eine große Gefahr – sowohl für unsere partizipative und demokratische Gesellschaft als auch für die Resilienz der Gesellschaft angesichts der multiplen Krisen, denen wir gegenüberstehen.

Auf dem aktuellen Pfad steuern wir auf eine 2,5 bis 3 Grad heißere Erde im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter (1850) zu, was durch klimatische Kipp-Effekte noch schlimmer werden kann. Das würde in unseren Breiten u. a. eine Zunahme an Hitzewellen, Dürren und Nahrungsmittelknappheit weit jenseits der derzeitigen Erfahrungen bedeuten. Daneben würden auch Extremwetterereignisse noch stärker unsere Zivilgesellschaft bedrohen und natürlich unsere Gesundheit psychisch wie auch körperlich massiv gefährden. Bereits diesen Sommer sind in Europa ca. 100.000 Menschen mehr an Hitzewellen gestorben, als ohne die Klimakrise wahrscheinlich gewesen wäre.

Vor diesem Hintergrund sind die Beweggründe und die Gefühle, welche die Menschen der Letzten Generation und andere Akteur*innen zu ihren gewaltfreien Handlungen des Zivilen Ungehorsams bewegen, nachvollziehbar und angemessen – geht es doch um nichts geringeres als das Ziel, stabile natürliche Rahmenbedingungen zu sichern, um Gesundheitsgefahren vorzubeugen und unsere Handlungsfähigkeit und Zivilisation zu bewahren. Denn diese werden durch die Zunahme von u.a. Artensterben, Flüchtlingskrisen & globalen Ressourcenkämpfen bedroht. Eine Politik des “Weiter-so” führt uns laut einer Studie der Vereinten Nationen sehr wahrscheinlich in den globalen Kollaps.

Wir stellen uns daher hinter den gewaltfreien Protest der Letzten Generation und gegen den Versuch der Kriminalisierung, der mit den Hausdurchsuchungen und Vorwürfen der Bildung einer kriminellen Vereinigung vorangetrieben wird. Wir sehen darin einen Verzögerungsdiskurs und Spaltungsversuch, der wieder nicht die Krisenbewältigung fokussiert. Stattdessen wird versucht, die Menschen zum Schweigen zu bringen, die auf die Krisen und das diesbezügliche politische Versagen hinweisen, das wissenschaftlich belegt ist und vom Bundesverfassungsgericht bestätigt wurde.

Wir erleben eine Radikalisierung in der Politik, bei der einige Politiker*innen scheinbar vergessen haben oder verdrängen möchten, dass demokratischer Protest auch die Störung umfasst, wie das Bundesverfassungsgericht bestätigt. Auch der Präsident des Bundesverfassungssschutzes stellt klar, dass die Letzte Generation mit großem Respekt für unsere Demokratie handelt. Gesellschaftliche Errungenschaften wie das Frauenwahlrecht, die Abschaffung der Rassentrennung oder jüngst die Erhaltung des Restes des Hambacher Forstes wären ohne gewaltfreien Zivilen Ungehorsam nicht möglich gewesen.

Wir sehen es deswegen als notwendig an, dass Politiker*innen aller demokratischen Parteien gemeinsam Diskussions- und Lösungsräume schaffen, in denen die wissenschaftlichen Fakten und Prognosen ehrlich dargestellt werden und mit Menschen auf Augenhöhe diskutiert und lösungsorientiert gehandelt wird. Dies kann Spaltung und Radikalisierung entgegenwirken und das gesellschaftliche Miteinander fördern.

Dass die Letzte Generation uns als Gesellschaft so wirkungsvoll, unter vollem persönlichen Einsatz und – ja – auch störend auf das bisherige Versagen der Politiker*innen hinweist, um damit Diskussionsräume und Lösungen voranzutreiben, verdient unseren Respekt.

Die Erfüllung der Forderungen der Letzten Generation sowie der Klimagerechtigkeitsbewegung insgesamt sind wichtige erste Schritte in der echten Begrenzung der Klimagerechtigkeits- und Biodiversitätskrisen und für den Erhalt der Demokratie und zur Sicherung unserer Grundrechte. Deshalb fordern wir als Psychologists / Psychotherapists for Future e.V. ein Ende der Kriminalisierung der Klimabewegung und stattdessen ein Zuhören und Handeln. Wir sind erschöpft von Politiker*innen, die lieber ignorieren, radikalisieren, spalten und kriminalisieren, als sich zu kümmern. Wir brauchen Politik für die Zukunft der gesamten Menschheit statt Politik für den Profit Weniger.

Stellungnahme als PDF herunterladen.

 

Eine Zusammenstellung der wichtigsten Quellen:

https://letztegeneration.de/mitmachen/werte-aktionskonsens/

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2021/bvg21-031.html

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2011/03/rk20110307_1bvr038805.html

https://www.de-ipcc.de/358.php

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/klimaforscher-schellnhuber-pariser-klimaziele-nicht-mehr-erreichbar-18312546.html

https://www.spiegel.de/wissenschaft/klimawandel-erhoeht-sterblichkeit-in-europa-100-000-tote-zusaetzlich-im-sommer-2022-a-49651597-e247-4b4d-ab76-41469994554f

https://www.undrr.org/publication/global-catastrophic-risk-and-planetary-boundaries-relationship-global-targets-and

Danke an die folgenden Gruppen und Verbände, die unsere Stellungnahme ausdrücklich unterstützen:

Die Stellungnahme des Vereins ist zusätzlich von den folgenden Einzelpersonen aus Solidarität und zur Unterstützung  gekennzeichnet (wer Psychotherapeut*in oder Psycholog*in ist oder wird, kann an mittelbaden@psychologistsforfuture.org schreiben, um auch zu unterzeichnen):

 

Georg Adelmann, Dipl.-Psych. & PiA
Martina Amberg, Dipl.-Psych.
Susanne Argenton, Dipl.-Psych.
Prof. Dr. Julia Asbrand, Professorin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Rima Ashour, Mag., Psychologin, PiA
Silke Bacher, Psychologische Psychotherapeutin
Stefan Baier, Dipl.-Psych.
Elena Ball, M. Sc. Psychologin
Nandini Banerjea, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Dr. Friederike Barthels, Dipl.-Psych.
Prof. Dr. Myriam Bechtoldt, Professor of Leadership
Dr. Isabel Behr, Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (VAKJP)
Jannis Behr, Psychotherapeut, Basel
Luca Beinhoff, Psychologie-Student
Judith Benken, M. Sc. Psychologin
Nadine Berger, Psychologische Psychotherapeutin
Lina Berlage, M. Sc. Psychologin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Florian Beutel, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
Bettina Bicknese, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Annika Boje, M.Sc. Psychologin
Achim Bormuth, Dipl -Psych., Psychologischer Psychotherapeut
Katrin Bosshard, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Bea Brenner, Psychologische Psychotherapeutin
Katharina van Bronswijk, M.Sc. Psychologie, Psychologische Psychotherapeutin
Katja Bruch, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Christoph Burger, Diplom-Psychologe
Brit Crackau, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Anke Hofmann und Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin
Lea Dohm, Psychologische Psychotherapeutin
Annegret Drescher, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Tanja Ehrhardt, Psychologische Psychotherapeutin
Gabriele Eiche, Psychologische Psychotherapeutin
Katrin Eichen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Claudia Eichholz, Psychologische Psychotherapeutin
Ruth Elliesen, Psychotherapeutin in Ausbildung
Klara Essomba, Psychologin
Solveig Faak, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Pia Falkenberg, Psychologische Psychotherapeutin
Dr. Markus Fellner, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychoanalytiker (DGPT)
Katrin Freundorfer, Psychologische Psychotherapeutin
Stefanie Gall, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Dr. Jürgen Graf, Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie
Dr. Ulrike von Hanffstengel, Psychologische Psychotherapeutin
Christoph M. Hausmann, Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut
Anika Heck, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Kristina Heidemann, Psychologische Psychotherapeutin
Claudia Heinrich, Psychologische Psychotherapeutin
Julia Hennig, Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeutin
Johanna Herrmann, M. Sc. Psychologin
Barbara Herzig, Psychologische Psychotherapeutin
Lina Heuer, M. Sc. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin
Gregory Heuser, M.Sc. Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut
Detlef Hielscher, Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut
Anke Hofmann, Dipl.-Psych., Psychotherapeutin
Luisa Horsten, Psychologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Dr. Mari Hrkać, Dipl.-Psych.
Dr. Kathrin Hörter, Psychologische Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Psychoanalytikerin (MAP/DGPT/ACP)
Andrea Ickert, Psychologische Psychotherapeutin
Dr. Morten Kaletsch, Dipl.-Psych. und Psychologischer Psychotherapeut
Dr. Vera Kattermann, Psychologische Psychotherapeutin
Lena Keeb, Dipl.-Psych.
Helen Keller, Organisationspsychologin
Astrid Kerner, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin (VT, EMDR)
Michael Keßler, Psychologischer Psychotherapeut
Urte Kiaulehn, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Stephan Koch, B.Sc. Psychologe
Dr. Charlotte Koenen, Psychologische Psychotherapeutin
Dana Krämer, Psychologie-Studentin
Sophie Kunert, Psychologische Psychotherapeutin
Judith Kupas, Psychologische Psychotherapeutin
Astrid Köhncke, Dipl.-Psych. und Psychologische Psychotherapeutin
Ulrike Lang, Dipl.-Psych., systemische Therapie
Anja Lange, psychologische Psychotherapeutin (VT)
Peter Lehmann, Psychologischer Psychotherapeut
Dr. Andrea Lilge-Hartmann, Psychologische Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin
Dr. Dorette Lochner, Diplom-Psychologin
Anne von Lucadou, Psychologische Psychotherapeutin
Anna Maier, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Sabrina Mayer, Studierende (Psychologie B. Sc.)
Barbara Meerwein, Psychologische Psychotherapeutin und Psychoanalytikerin
Dorothea Metzen, M. Sc. Psychologin
Constanze Meyer, Psychologische Psychotherapeutin
Angelika März, Dipl.-Psych., Psychotherapeutin und Eheberaterin i.R.
Daniel Möller, Dipl.-Heilpädagogik., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
Miriam Naser, Psychologische Psychotherapeutin
Isabelle Nocon, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Lina Obladen-Hänel, Dipl.-Psych. und Psychologische Psychotherapeutin
Dominik Ohlmeier, Dipl.-Psych.
Stefanie Pausch, Psychologische Psychotherapeutin
Mona Pillmann, Psychotherapeutin
Alissa Laila Preisner, systemische Beraterin und Psychologische Psychotherapeutin
Dr. Irene Preußner-Moritz, Dipl.-Psych.
Christiane Probstmeyer, Dipl.-Psych., Psychoanalytikerin
Meike Pudlatz, Psychologische Psychotherapeutin
Isabel Pötzsch, Gärtnerin
Alexandra Rausch, Psychologische Psychotherapeutin
Julia Rautenberg, Dipl.-Psych. und Psychologische Psychotherapeutin
Mirjam Rentrop, Psychologische Psychotherapeutin
Mara Richter, Körperpsychotherapie (M.A.)
Barbara Riedel, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (VT)
Dr. Nicole Riemer-Trepohl, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Bianca Rodenstein, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Katrin Rosewick, M. Sc. Psychologin
Dr. med. Gerhard Dieter Ruf, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie. Lehrender für systemische Therapie (DGSF)
Isabel Rößler, Psychologische Psychotherapeutin
Magdalena Salzmann, Psychologische Psychotherapeutin
Mareike Scala, M. Sc. Psychologin
Stefanie Schlößer, Psychologische Psychotherapeutin
Judith Schmid, Psychologin M.Sc. und systemische Beraterin
Bettina Schmidt-Burst, Dipl.-Psych.
Sina Schreier, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Dr. Kathrin Schröder, Psychologische Psychotherapeutin
Elmar Schuler, Dipl.Heilpäd., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
Caterina Schumann, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Hans-Jörg Schwandner, Dipl.-Ing, Dipl. Päd.
Friederike Schwarzkopf, Psychologische Psychotherapeutin
Juliane Sim, Psychologische Psychotherapeutin
Katharina Simons, Dipl.-Psych., Psychotherapeutin
Nora Spirkl, Psychologie-Studierende
Ulrike Stalitza-Erche, Psychologische Psychotherapeutin
Marc Steinbrecher, Psychologischer Psychotherapeut
Yvonne Stobinski, Psychologische Psychotherapeutin
Elaine Suwito, Psychologische Psychotherapeutin
Barbara Sühlmann, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Philipp Tachau, Psychologischer Psychotherapeut
Franziska Tenbieg, Dipl Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Dr. Jürgen Thorwart, Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Psychoanalytiker (DGPT)
Michaela Urban, Psychologische Psychotherapeutin (VT)
Dr. Verena Vierrath, M. Sc. Psychologin
Kitty Voigt, Psychotherapeutin
Claudia Völlings, M. Sc. Psychologin und Psychotherapeutin in Ausbildung
Sabine Wahler, M. Sc. Psychologin
Hedwig Walter, Psychotherapeutin
Ines Walter, Dipl.-Psych., Gestalt- und Traumatherapeutin
Laura Walz, Psychologische Psychotherapeutin
Dirk Wehrsig, Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut
Lea Weigand, Dipl.-Psych.
Dr. med. Patrick Weisser, Kinder- und Jugendpsychiater und -Psychotherapeut
Anja Wetzel, M. Sc. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin
Dr. Manon Wicking, Psychologische Psychotherapeutin (VT)
Annette Wieder, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin
Lea Willer, Dipl.-Psych., systemische Familientherapeutin
Claudia Wittenborn, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Dr. Dorothea Wolff, Kinder- und Jugendpsychiaterin und -psychotherapeutin
Vera Wülker, M. Sc. Psychologin
Birgit Zech, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Simone Zöllner, Dipl. Psych., Psych. Psychotherapeutin (VT)