„Climate change is a psychological crisis, whatever else it is.“

– Poulsen, 2018 –

Neuigkeiten

Klimabuchmesse

Klimabuchmesse vom 27.-30. Mai Im Rahmen der Leipziger Buchmesse (27. bis 30. Mai) und „Leipzig liestextra“ präsentieren die Parents for Future Deutschland gemeinsam mitLeipzig fürs

Weiterlesen »

Online Vortrag 24.03.2021

Online Vortrag: Klimaresiliente Schulen: Wie Menschenbilder Schule machen können​ Verena Kantrowitsch und Dr. Felix Peter von den Psychologists For Future halten am Mittwoch, den 24.03.2021

Weiterlesen »

Globaler Klimastreik 19.03.2021

Globaler Klimastreik 19.03.2021 35 Gruppen der Klimagerechtigkeitsbewegung rufen im Klimawahljahr zur Teilnahme am ersten Globalen Klimastreik am 19.03.21 auf! No more empty promises!  Am 19.03.2021

Weiterlesen »

Psychologists for Future – Unsere Mission

Die Klimakrise ist menschengemacht. Sie erfordert Veränderungen im Verhalten und in unserem Zusammenleben. Diese Veränderungen setzen ein entschiedenes Vorgehen auf gesellschaftspolitischer Ebene voraus – sowohl zur Prävention weiterer Folgen der Klimakrise als auch zur rechtzeitigen Anpassung. Als Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen fühlen wir uns auch mit Blick auf unsere beruflichen Grundprinzipien dazu verpflichtet, bei diesem Veränderungsprozess unterstützend tätig zu sein.  >> mehr

Warum Psychologists/Psychotherapists for Future?

Die konkrete Bedrohung unserer natürlichen Lebensgrundlagen durch Klimawandel und Umweltzerstörungen betrifft uns alle. Auf der ganzen Welt sind erste Folgen spürbar. Zu Recht sprechen die Initiator*innen der Fridays-for-Future-Bewegung von der größten Krise der Menschheit. Wissenschaftler*innen aus der ganzen Welt unterstützen diese Bewegung. Ihre Forschungsergebnisse belegen nicht nur den Einfluss des Menschen auf diese Entwicklung, sondern zeigen auch Lösungsansätze auf. Aber wir müssen schnell handeln und veränderte politische und gesellschaftliche Prioritäten sind unerlässlich für einen Erfolg.
Wir als Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen sehen uns ebenfalls in der Verantwortung, mit unserer Expertise einen Beitrag zur Bewältigung dieser gewaltigen Herausforderungen zu leisten. So forschen bereits seit vielen Jahren diverse internationale psychologische und medizinische Fakultäten an den Zusammenhängen zwischen Klimawandel und Psychologie / Psychotherapie. Zu den relevanten Fragestellungen gehören z.B. der Umgang mit Verdrängung und Verleugnung, die Ermutigung zu Verhaltensänderungen oder die Bewältigung psychischer Belastungen.